Fachschaftsinitiative Biologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

„Postfaktische Zeiten? Fake News, Social Bots und Populismus“

Einladung zum Wochenendseminar Vom 15. bis 17. November 2019 auf Schloss Aspenstein in Kochel am See

15.11.2019 – 17.11.2019

EINLADUNG ZUM WOCHENENDSEMINAR
„Postfaktische Zeiten? Fake News, Social Bots und Populismus“

Vom 15. bis 17. November 2019
auf Schloss Aspenstein in Kochel am See

Was haben die Wahlerfolge der Populisten in Europa, die Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump, der Brexit und Pegida gemeinsam?

Sie sind Symptome des sogenannten „postfaktischen Zeitalters“. Mit diesem Begriff wird eine veränderte Debattenkultur beschrieben, in der Emotionen mehr als Fakten zählen. Wissenschaft wird durch Meinung ersetzt, Sachinformationen werden als „Fake News" abgetan und ExpertInnen gehören plötzlich zu einem „Establishment", dem grundsätzlich misstraut wird. Wie können wir Fake News erkennen? Welche Folgen hat die Verrohung des gesellschaftlichen Diskurses auf unsere Demokratie? Wie verändern Filterblasen und Echokammern unsere Wahrnehmung der Welt?

Analysieren Sie unseren Umgang mit (vermeintlichen) Informationen im Internet und deren Folgen für Politik und Gesellschaft gemeinsam mit unseren ExpertInnen:

  • Dr. Udo Metzinger, Politikwissenschaftler, Frankfurt am Main und Leipzig
  • Adrian Rosenthal, Head of Social Media & Digital, MSL Germany, Berlin

Die wichtigsten Informationen für Sie im Überblick:
Beginn: Freitag, 15. November 2019 |18.45 Uhr
Ende: Sonntag, 17. November 2019 | 12.30 Uhr
Ort: Georg-von-Vollmar-Akademie e.V., Schloss Aspenstein, Kochel am See
Gebühr: 99 € (inklusive Übernachtung im Doppelzimmer und Vollpension) à 50% Rabatt für SchülerInnen, Auszubildende, PraktikantInnen, StudentInnen und Erwerbslose
Möglichkeit zur Anmeldung | Weitere Informationen: https://bit.ly/2NCw4dO

Die Veranstaltung auf Facebook: https://bit.ly/2kqB3SR


Servicebereich